Resultate der Mitgliederumfrage / Results of the member survey

Resultat der Urabstimmung zur Erhöhung der Mitgliederbeiträge

Der Dachverband plant eine Erhöhung der Mitgliederbeiträge. Diese sollen dazu dienen, die finanzielle Situation der ETH Alumni zu stabilisieren und das Programm Alumni 4.0 (Link) umzusetzen. Die Höhe des neuen Beitrags steht noch nicht fest, im Vorfeld wurde eine Spanne von CHF 80-120 diskutiert.

Der Dachverband möchte, dass die MOs ihre Mitglieder zu dieser Erhöhung befragen. Aus diesem Grund haben wir eine Urabstimmung unter unseren Mitgliedern durchgeführt, die Resultate findet ihr hier:

Konsultativabstimmung 2017

 

Mitgliederumfrage unte den Bio Alumni

Gleichzeitig haben wir eine Mitgliederumfrage durchgeführt, wie zufrieden ihr mit dem Angebot der Bio Alumni seid  und welche Artvon Aktivitäten ihr euch in Zukunft wünscht. Die Resultate findet ihr hier:

Mitgliederumfrage 2017

ETH startup Scrona launches Kickstarter microscope campaign

µPeek – The Professional Microscope that Fits in Your Wallet

A credit card sized microscope that connects wirelessly to your smartphone – Discover the microcosm in all its facets wherever you are.

Support it at www.kickstarter.com

 

Heuberger Prize goes to three ETH spin-offs

This year’s Heuberger Unternehmerpreis has been awarded to three spin-off companies from ETH: rqmicro, Inositec and CellSpring. All three companies are part of ETH’s Pioneer Fellowship incubator program.

rqmicro develops novel analytical technologies for pathogen detection in water and food, which are more accurate and take substantially less time to carry out than conventional methods.

Inositec develops a non-antibiotic small molecule that neutralizes the toxins secreted by Clostridium difficile.

CellSpring’s core technology, the 3D Bloom  platform, enables creation of biomimetic microtissues independent of cell type in a matter of minutes.

Ruedi Aebersold named most important analytical scientist 2015

Ruedi Aebersoild, ETH ZurichTake a look at the Analytical Scientist’s “The Power List 2015” – the second foray into the Top 100 most influential people in the world of analytical science – to discover a familiar face: ETH Professor Ruedi Aebersold from the Institute of Molecular Systems Biology makes #1!

Read the article here.