BESUCH IM PAUL-SCHERRER-INSTITUT (PSI) MIT SCHWERPUNKT SwissFEL

Am Samstag den 27. Januar 2018 besuchte eine Gruppe Bio-Alumni das Paul-Scherrer-Institut (PSI) in Villigen AG.  Schwerpunkt der Exkursion war die neue Grossforschungsanlage Swiss Free Electron Laser (SwissFEL).

Der SwissFEL, der in den kommenden Monaten den Betrieb aufnehmen wird, ist ein Röntgenlaser, der extrem intensive und kurze Impulse im Bereich von Femtosekunden (10 -15 Sekunden) erzeugen kann. Seine Aufgabe ist die Analyse ultraschneller Reaktionen. Von vielen chemischen, biologischen und physikalischen Vorgängen kennt man bis heute nur den Anfangs- und Endzustand, nicht aber deren genauen Ablauf. Der SwissFEL wird  es ermöglichen, ultraschnelle Reaktionen gewissermassen zu „filmen“ und die Einzelheiten aufzuklären. Man erwartet einen Schub neuer Erkenntnisse zum Nutzen von Wissenschaft, Technik und Medizin. Der SwissFEL ist eine von bisher weltweit fünf Anlagen dieser Art.

Mehr dazu auf https://www.psi.ch/media/swissfel

Nach einer Einführung mit Film und Vortrag im PSI-Besucherforum besichtigten wir die neue Anlage. Sie liegt im Würenlinger Wald, ist grösstenteils unterirdisch und hat eine Länge von 750 Metern. Die Besucher konnten sich ein Bild machen vom enormen technischen Aufwand, mit dem die SwissFEL-Anlage ausgestattet wurde; aber auch davon, wie gut sie sich in die Natur und die Umgebung einfügt.

Zum Abschluss dieses interessanten Nachmittags diskutierten Besucher und PSI-Mitarbeiter bei einem Apéro im Hotel Hirschen Villigen.

 

27jan14:00- 19:00Besuch PSI und SwissFEL (Swiss Free Electron Laser)14:00 - 19:00 PSI